Inklusion Plus – Kindergarten und Schulbegleitung

Unser Fachdienst Inklusion-Plus stellt Ihnen bei Bedarf eine(n) Inklusionshelfer(in) zur Unterstützung Ihres Kindes und Familienangehörigen an die Seite.

Dazu gehören Begleitung

  • in der Tageseinrichtung für Kinder
  •  in der Schule (jede Schulform) sowie dem Schulfahrdienst
  • in Beruf und Studium
  • in der Freizeit
  • bei allen Erfordernissen des Alltags, z.B. bei Einkäufen, Arzt- und Behördenbesuchen

Wir sind Fachstelle für Hilfen nach § 35a SGB VIII (z.B Autismus, ADHS, andere seelische Behinderungen) im Bereich der Integrationshilfen an Schulen:

Wir bieten hier ein einmaliges Konzept der Schulbegleitung für Kinder, die von seelischer Behinderung bedroht sind und in der Schule durch Integrationshelfende begleitet werden.
Unsere pädagogische Fachkraft, die sich ausschließlich um diesen Bereich des §35a SGB VIII kümmert, begleitet die Integrationshelfenden engmaschig und führt regelmäßige Coachinggespräche durch. Sie hält Rücksprache mit LehrerInnen, um zu prüfen, ob die Hilfe auch entsprechend ankommt und angenommen wird. Sie kontrolliert die Ziele des Hilfeplans auf Erfolg und Durchführbarkeit.
Sie spricht mit den Eltern, sofern es Rückfragen oder Probleme gibt, koordiniert Fortbildungen, damit die Integrationshelfenden die Möglichkeit bekommen, sich am Kind orientiert weiterzubilden.
Die zu betreuenden Kinder und Jugendlichen werden so zielgenau betreut, dass eine schnelle und kurzfristige Korrektur der Ziele möglich ist. Somit wird keine Zeit versäumt, Ziele zu verfolgen, die sich als nicht durchführbar erweisen. Möglicherweise müssen noch zusätzliche Hilfen installiert werden.
Die pädagogische  Fachkraft hält engen Kontakt zum Jugendamt, damit dieses immer auf dem aktuellsten Stand der Hilfe ist.
Das Jugendamt kann damit sicherstellen, dass die eingesetzten Mittel zielführend und kontrollierbar eingesetzt werden.
Unsere Integrationshelfenden sind zum Teil Fachkräfte oder auch ungelernte Mitarbeitende die wir intern und extern qualifizieren.
Durch unser einzigartiges Konzept, können wir nachhaltige Erfolge bei der Betreuung von Kindern nach §35a SGB XIII aufweisen.
Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen!
Bitte melden Sie sich bei
Frau Stefanie Mazzucca
Diplom Heilpädagogin
Tel:     02103 / 989270
Email: vivian.donner@fzg-hilden.de
 
Inklusion Grafik

Unterstützung mit Tradition

Wir begleiten Sie im Sinne der UN-Behindertenrechts-Konvention, welche die Umsetzung von Inklusion in der Bundesrepublik Deutschland als verpflichtend vorgibt. Ihre Wünsche zur Gestaltung Ihres persönlichen Umfeldes sind der Maßstab, an dem sich unsere Arbeit orientiert. Unser Ziel ist es, Ihnen oder Ihren Angehörigen eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen des Lebens zu ermögliche

Der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Freizeitgemeinschaft Behinderte und Nichtbehinderte „Inklusion-Plus“ hat eine lange Tradition.

Seit rund 40 Jahren unterstützen wir Menschen mit Behinderungen. Am Anfang stand der Gedanke der barrierefreien Freizeitgestaltung. Seit 1988 stellt die Freizeitgemeinschaft Integrationshelfer für den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderung zur Verfügung. Die Einsatzbereiche haben sich im Laufe der Jahre nicht nur kontinuierlich erweitert, sondern auch immer wieder verändert. Wir haben einen „Schatz“ an Erfahrungen, den wir Ihnen und Ihren Angehörigen sehr gerne zur Verfügung stellen!

Unsere Integrations- und Inklusionshelfer/innen werden auf ihre Einsätze vorbereitet und begleitend geschult!

Inklusionshelferin in der Gruppe

Gemeinsam zum Ziel

Was müssen Sie tun, damit wir etwas für Sie tun können?

Wie wir Ihnen helfen können Grafik

 Flyer-Inklusion Plus

Antrag auf Integrationshilfe

Antrag.erweiterte.Betreuung.Kr.ME

Antrag.Weiterbewilligung.Kr.ME


Der regelmäßige Kontakt zu den von uns betreuten Menschen liegt uns sehr am Herzen. Ihre Zufriedenheit und kompetente Unterstützung Ihres Kindes und Ihres Familienangehörigen sind Ziel unserer Begleitung!

Wir beraten Sie gerne auf dem Weg vom Antrag bis zum Einsatz des Integrationshelfers und selbstverständlich auch darüber hinaus.
Als kompetenter Partner regionaler Kommunen, des Kreises Mettmann, des Landschaftsverbandes Rheinland sowie als aktives Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsver-band legen wir großen Wert auf kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Angebote und Kooperationen mit diesen Partnern:

Unsere Partner, Kreis Mettmann, Aktion Mensch, LVR, der Paritätische, einfach teilhaben

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Einrichtungsleitung:
                                                                                                         Frau Stephanie Schmidt
02103 989275
s.schmidt@fzg-hilden.de

Foto Frau Schmidt

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

pädagogische Beratung und Koordination
Kindergarten  und -Schulbegleitungen
Demenzberatung
Bereich Eingliederungshilfe § 54 SGB XII :
Frau Birgitt Gießler

02103  9417065
bgiessler@fzg-hilden.de

Frau Gießler

 

Pädagogische Anleitung
und Fachberatung,
Schulung und Vernetzung
für den Bereich
§ 35a SGB VIII:
Frau Stefanie Mazzucca

02103  989 270
st.mazzucca@fzg-hilden.de

Einsatzkoordination und Fahrdienst
Buchhaltung:

Frau Andrea Nagel
02103  989 271
anagel@fzg-hilden.de

Frau Nagel

 

Adresse:
Gerresheimer Str.20b | 40721 Hilden

Zentrale Rufnummer       02103 987 930
E-Mail                                post@fzg-hilden.de
Internet                             www.fzg-hilden.de/inklusion-plus